Willkommen auf der offiziellen Nachfolgeseite des traditionsreichen [RPG]Board (2001-2018)! Dies soll der Ort sein an dem sich Diskussionsfreudige und Rollenspiel-Interessierte (aber auch darüber hinaus) versammeln können!

Avatare können in den Einstellungen deaktiviert werden.

Jeder Nutzer kann in den Einstellungen einen persönlichen Style für das Forum auswählen. Der Style "[RPG]Board" ist dem Aussehen des alten Forums nachempfunden.

Die Seite kann jetzt auch verschlüsselt über https://rpgboard.eu aufgerufen werden.

Diese Meldung kann rechts oben, mit Klick auf das X, ausgeblendet werden.

Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Für alle anderen Genres oder für Unterhaltungen über die Games-Branche
coffee_smurf
Beiträge: 713
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von coffee_smurf » Mi 18. Nov 2020, 21:26

Bin schon fleißig am "Game of Crone" - Content von Graveyard Keeper dran ;)

Da ja alles irgendwie zusammenhängt, werde ich wahrscheinlich irgendwann ein neues Spiel starten.

---

Da ich (nach intensiver Recherche und mehreren Let's Play Tests) bei Crossroads Inn keine Möglichkeit gefunden habe, wie sich die Schriftgröße ändern lässt (keine Infos, Kopfschmerzen und tränende Augen), werde ich dieses Spiel wohl leider als "für mich nicht spielbar" einstufen müssen. :(
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Benutzeravatar
McCrazy
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Di 15. Mai 2018, 20:41

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von McCrazy » Mi 25. Nov 2020, 10:23

So, WoW Shadowlands ist da seit irgendwann Montag-Dienstag-Nacht?, aber ich habe noch nicht mal eingeloggt. Mein Ziel ist, die Diablo 3 Season 22 abzuschliessen. Da fehlt mir nur noch eine Errungenschaft, an der ich gerade arbeite. Dauert etwas länger, weil ich das in Hardcore mache, was einfacher erscheint als die anderen möglichen Optionen.

Ansonsten seit Start der D3 Season nichts anderes mehr gespielt. Da ich nun aber den Haushalt schon erledigt habe und meine D3-Mitspielerin erst nach Mittag auftaucht, gönne ich mir jetzt eine Runde RimWorld. :)

Ich hatte ausserdem etwas Zeit das Let's Play Mass Effect 1-3 von Craft12354 weiter zu schauen. Bin gerade am Anfang von ME3. Bin schon gespannt, wie die Story da so läuft, weil ich das ja nicht gespielt habe.
Benutzeravatar
McCrazy
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Di 15. Mai 2018, 20:41

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von McCrazy » Sa 28. Nov 2020, 08:10

Heute gehts mal los mit WoW Shadowlands. Vorgestern Season 22 in D3 abgeschlossen, aber gestern noch der Clankollegin geholfen, dass sie es auch schaffte. Für die Errungenschaft 3 legendäre Steine auf Stufe 65 in Hardcore zu bringen hatten wir auch Hilfe, sonst hätte die ganze Sache soooo viel länger gedauert.

Zwischendrin mal etwas RimWorld zur Entspannung gespielt. Meine 'Steinzeit'-Kolonie kommt gut voran. Inzwischen ist die Bevölkerung von 5 auf über 20 angewachsen. (Stammes-Szenario fängt mit 5 Leuten an) Elektrizität ist erforscht und so manche Hightech-Waffe von Gegnern erbeutet.

Mal schauen, wie sich mein Spielverhalten ändert, wenn ich jetzt wieder WoW anfange und hier der Mietvertrag für die Wohnung liegt, die wir dann ab Februar beziehen können. Da muss ich ja dann auch mal anfangen mit packen und vor allem aussortieren.
coffee_smurf
Beiträge: 713
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von coffee_smurf » Di 1. Dez 2020, 23:56

Spiele gerade mal wieder "Rouge Legacy", um die Zeit bis CP77 zu überbrücken.

Auch wenn ich nicht so der Metroidvania-Spieler bin, finde ich die Besonderheiten des Spiels doch recht spannend und motivierend. Allerdings ist die Tastatur-Steuerung* (wie zu erwarten) eine zusätzliche Herausforderung.

*mein Gamepad ist kaputt :(
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1932
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Therak » Mi 2. Dez 2020, 13:19

Rogue Legacy ist ja auch mehr Roguelite als Metroidvania.
...bis auf's verschachtelte Kartendesign isses eigentlich überhaupt kein Metroidvania.
Godfather101
Beiträge: 431
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:49

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Godfather101 » Mi 2. Dez 2020, 15:06

Und btw, warum spielste denn nicht schon Rogue Legacy 2? :P
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1932
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Therak » Mi 2. Dez 2020, 16:48

Wenn's mal aus dem EA raus- und auf die Konsolen draufkommt :D
coffee_smurf
Beiträge: 713
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von coffee_smurf » Mi 2. Dez 2020, 17:14

@ Therak
Ich spiele solche Sachen halt selten bis nie - ist mein einziges Spiel dieser Art -, weil ich die Reaktion dafür meist nicht habe (und die Hand-Augen-Koordination). Ich war immer davon ausgegangen, dass Rouge-like eine spezielle Form des Metroidvania ist (also eine "Unterart" wenn man so will).


@ Godfather
Ich habe schon mehrfach betont, dass ich Steam-Verweigerer bin ;)
Und auf GOG gibt's das halt noch nicht (hab gerade extra nochmal nachgesehen).
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1932
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Therak » Mi 2. Dez 2020, 17:27

coffee_smurf hat geschrieben:
Mi 2. Dez 2020, 17:14
@ Therak
Ich spiele solche Sachen halt selten bis nie - ist mein einziges Spiel dieser Art -, weil ich die Reaktion dafür meist nicht habe (und die Hand-Augen-Koordination). Ich war immer davon ausgegangen, dass Rouge-like eine spezielle Form des Metroidvania ist (also eine "Unterart" wenn man so will).
Okay, jetzt bin ich triggered :)

Roguelike stammen vom alten Spiel "Rogue" ab.
Das war ein Rollenspiel mit ASCII-"Grafik", Draufsicht, Zufallsgeneriert, immer mit den gleichen Startbedingungen und mit Permadeath.

Mittlerweile hat sich, teilweise, noch ein zweiter Begriff eingebürgert: Roguelite
Diese Spiele hauen zwar in die gleiche Kerbe, ändern aber ein paar Sachen um.
Z.B. kaufbare Verbesserungen, die in jedem Run aktiv werden oder das Wechseln des Genres von RPG auf Action-Platformer wie in Rogue Legacy.


Soooo!
Ein Metroidvania hingegen ist, einfach ausgedrückt, ein Action-Adventure / Action-Platformer und ein Kofferwort aus den Spielen "Metroid" und "Castlevania". (wobei hier eher die letzteren Castlevanias)
Grundsätzlich bewegt man sich hier durch ein labyrinthartiges Gebäude, in denen man nach und nach neue Fähigkeiten freischaltet, wodurch man neue Wege in bereits abgelaufenen Gebieten freischalten / erreichen kann.
Das olle Darksiders kann man z.B. zu Metroidvanias zählen.

Manche Metroidvanias haben auch noch Rollenspielelemente drin, sprich: Waffen und Rüstungen die man finden kann, Erfahrungspunkte und so nen Kram. Die Castlevanias von Koji Igarashi gehören dazu. Oder das garnicht so alte Bloodstained: Ritual of the Night ... von Koji Igarashi. Das Marketing hat erfolglos versucht für RPG-Metroidvanias den Begriff "IGAvania" einzuführen :D

Metroidvanias haben in der Regel nichts mit Permadeath am Hut. Wenn man stirbt, muss man halt nen Save laden.

Und wenn deine Reaktionen schlecht sind, wieso spielst du dann ausgerechnet Rogue Legacy? Datt war nicht sooooo einfach :D
Da wäre Bloodstained der bessere Kanidat, da du da, theoretisch, immer noch dein Level hochgrinden oder, wenn's mies läuft, dich mit Heiltränken zukippen kannst.
*versucht Lanze für Bloodstained zu brechen, weil ich gerne ganz ganz doll viele weitere IGAvanias haben möchte :D*
coffee_smurf
Beiträge: 713
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von coffee_smurf » Mi 2. Dez 2020, 17:47

Hast du "Rouge Legacy" mal gespielt?

Viele Elemente aus dem Metroid-/Castlevania Bereich treffen hier zu (freischaltbare/käufliche Verbesserungen, "Einlocken" des Levels); Permadeth bedingt durch den "Erben", der alle Boni, die du freischaltest, übernimmt etc.

Ist vllt. durch seine Besonderheiten ein Hybrid-Titel, der je nach Blickwinkel in beide Schubladen passt. Wie schon erwähnt: manche Streamer/Beschreibungen sagen so, andere so.
Ich finds vor allem wegen der Besonderheiten spannend, die "Erben"-Mechanik nimmt - mir persönlich - doch viel von dem Frust, den ich normalerweise mit solchen Spielen (aus meiner Super-NES Zeit) verbinde.

Danke für die ausführliche Erläuterung.
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1932
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Therak » Mi 2. Dez 2020, 19:09

coffee_smurf hat geschrieben:
Mi 2. Dez 2020, 17:47

Viele Elemente aus dem Metroid-/Castlevania Bereich treffen hier zu (freischaltbare/käufliche Verbesserungen, "Einlocken" des Levels); Permadeth bedingt durch den "Erben", der alle Boni, die du freischaltest, übernimmt etc.
Nichts davon gehört in den Metroidvania-Bereich :)
Einzig der Levelaufbau ist Metroidvania - aber da die Burg immer zufällig aufgebaut ist, isses mehr Rogue als.Vania :)
coffee_smurf
Beiträge: 713
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von coffee_smurf » Mi 2. Dez 2020, 19:22

Du kannst das komplette Level "locken".

Aber genug davon - da solche Spiele nicht zu meinen Favorites gehören, hast du mehr Ahnung als ich ;)
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Benutzeravatar
TheDarkShadow
Moderator
Beiträge: 493
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:24
Wohnort: München

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von TheDarkShadow » Mi 2. Dez 2020, 20:23

Hm, ich dachte was ihr meint ist Rogue Light. So viele Begriffe, so schlecht kommuniziert ^^
Aktuell ist ja Hades sehr belibt bei den Spielern, habs mir nicht angeschaut, aber les durchweg nur gutes darüber.
Godfather101
Beiträge: 431
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:49

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Godfather101 » Mi 2. Dez 2020, 21:14

Yups, Hades ist echt gut. Hats auch auf meine "Best of 2020"-Liste geschafft.
Wobei es bisher jedes Supergiant Games Spiel da drauf geschafft hat.
Deren Design (und Musik) Stil sagt mir immer sehr zu.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1932
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Therak » Mi 2. Dez 2020, 22:25

TheDarkShadow hat geschrieben:
Mi 2. Dez 2020, 20:23
Hm, ich dachte was ihr meint ist Rogue Light.
Roguelike und Roguelite. :)

Hades soll wirklich gut sein, ja.
coffee_smurf hat geschrieben:
Mi 2. Dez 2020, 19:22
Du kannst das komplette Level "locken".
Ja, nachdem es der Zufallsgenerator ausgespuckt hat. Ist trotzdem kein Metroidvania. ;)
coffee_smurf
Beiträge: 713
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von coffee_smurf » Mi 2. Dez 2020, 23:15

Da bin ich ja froh, dass wir das geklärt haben (bzw. du).

weil ... ich mag (aus den genannten Gründen) keine Metroidvanias spielen - aber ich mag "Rouge Legacy" :D. Wenigstens widerspreche ich mir dann nicht selber ;)
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
coffee_smurf
Beiträge: 713
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von coffee_smurf » Mi 2. Dez 2020, 23:35

LOL, ich meinte natürlich "Rogue Legacy" :D
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Benutzeravatar
Narses
Moderator
Beiträge: 246
Registriert: Di 15. Mai 2018, 21:01

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Narses » Do 3. Dez 2020, 02:43

Schon ok. Jeder darf sich so schminken wie er/sie will ;)
coffee_smurf
Beiträge: 713
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von coffee_smurf » Do 3. Dez 2020, 03:05

Nominiere mich hiermit selbst für den "Tippfehler des Jahres" ;).
Liegt wohl am roten Layout.
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1932
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Therak » Do 3. Dez 2020, 15:15

coffee_smurf hat geschrieben:
Mi 2. Dez 2020, 23:15
weil ... ich mag (aus den genannten Gründen) keine Metroidvanias spielen - aber ich mag "Rouge Legacy" :D.
Dann kann ich dir aber ganz viele Roguelikes empfehlen. In manchen gibt's auch Schminkkram, dann wären auch deine unterdrückten Wünsche erfüllt :)
Godfather101
Beiträge: 431
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:49

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Godfather101 » Do 3. Dez 2020, 15:33

hrhrhr, ja da gibts einige Roguelikes die dir gefallen könnten. ^^
coffee_smurf
Beiträge: 713
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von coffee_smurf » Do 3. Dez 2020, 17:13

Pffft ;)

Nein, danke - es war wirklich ein Tipp-Fehler, der mir erst aufgefallen ist, als ich es nicht mehr editieren konnte.
Auch wenn man mir (als Exil-Rheinländer) einen gewissen Hang zur Schmink-Leidenschaft unterstellen könnte, muss ich leider ablehnen, nicht nur, was die fünfte Jahreszeit betrifft, sondern auch in jeder anderen Hinsicht.

Außerdem: wahre Schönheit braucht keine Schminke :D

Könnten wir das Thema dann bitte beenden?
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1932
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Therak » Di 8. Dez 2020, 13:57

Ich hör aktuell ja nicht perfekt, aber in der Fernsehwerbung zu WoW: Shadowlands wird das Spiel "World Warcraft Shadowlands" genannt, da bin ich mir sicher.
Schätze da darf ein Marketinghansel seinen Schreibtisch räumen.
coffee_smurf
Beiträge: 713
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von coffee_smurf » Di 8. Dez 2020, 14:39

Das hatte ich letztens auch bei irgend einem YT-Beitrag.
Vielleicht leider das kleine "of" ja an Corona und wurde zu Quarantäne verdonnert?! :D
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Godfather101
Beiträge: 431
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:49

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Godfather101 » Di 8. Dez 2020, 16:08

Oder ihr beiden alten Säcke habts einfach überhört. :P
coffee_smurf
Beiträge: 713
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von coffee_smurf » Di 8. Dez 2020, 16:17

Wie sag ich immer: "Sprich lauter Kind, ich seh schlecht!" :D
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1932
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Therak » Fr 11. Dez 2020, 10:06

Da hier ja schon Stardew und das Friedhofsteil diskutiert wurden:
Ich find aktuell Monster Sanctuary ganz kurzweilig. Eine Art Pixel-Pokemon-Metroidvania von nem deutschen Entwickler. Leider (aktuell) kein GoG-Release.
Benutzeravatar
McCrazy
Moderator
Beiträge: 727
Registriert: Di 15. Mai 2018, 20:41

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von McCrazy » Fr 11. Dez 2020, 13:30

Ich habe im Moment nicht vor, irgendwas zu kaufen. Schon gar nicht, wenn es nicht auf GoG ist. Ich hab zwar Spiele auf Steam, aber schon ewigs nichts mehr davon gespielt. Letztens war noch was in 'nem Sale das ich eigentlich gut fand, aber jetzt gerade brauche ich nicht noch mehr Zeug.

Aktuell spiele ich etwas WoW Shadowlands. Irgendwie komme ich da zu nichts, weil ich jetzt schon stark mit Umzug* beschäftigt bin und oft unterbrochen werde oder denke, es lohnt sich nicht was anzufangen, weil dann und dann muss ich eh wieder weg.
Dafür logge ich auch täglich in ESO ein und hole die Belohnungen ab. Mal schauen, ob und wann ich da Zeit finde weiter zu spielen. Als ich das Abo gelöst habe, sah es nicht so aus dass ich so wenig Zeit für spielen haben werde.

Zwischendrin spiele ich immer noch RimWorld. Das letzte Spiel, welches ich mit Ureinwohnern gestartet habe, (Technologiestand Steinzeit) läuft eigentlich recht gut. Ich sehe eine Möglichkeit, es mit den Leuten mal weiter zu schaffen und mich zu dem Raumschiff vorzuarbeiten. Mal schauen, wie es weiter geht. Ich bin jedenfalls motiviert es dieses Mal durch zu ziehen.
GoG-Zähler sagt, ich habe vor 3 Tagen 1050 Stunden RimWorld gespielt.

*Umzug: Inzwischen haben wir die unterschriebenen Mietverträge für die Wohnung erhalten. Schlüsselübergabe am 1.2.2021.
Ich habe jetzt schon einen Transporter für 2.5 Tage gemietet, so dass wir alles selbst zügeln. Nakor nimmt dann ein paar Tage frei.

Im Januar kommen welche von der Brockenstube und holen ca. die Hälfte von unseren Möbeln und anderem Zeug (DVDs, LPs, CDs, Bücher, Klamotten und so Zeugs) ab und entsorgen davon das, was die wirklich nicht mehr in ihrem Laden verkaufen können. Bezahlen müssen wir nur die Entsorgungskosten für das Zeug, was sie nicht haben wollen und so wie es bei der Besichtigung tönte, wird das nicht viel sein.
Dafür muss ich aber jetzt schon anfangen aussortieren und parat machen, damit die das nur noch aufladen können.

Neue Möbel werden wir uns dann am neuen Ort beschaffen, je nach Bedarf und Platz. Bis dahin werden wir mit Übergangslösungen wohnen. Schlafen auf den Gästebetten z.B. und Zeugs so lange in den Kisten und Kartons lassen, bis man sie tatsächlich mal braucht.

Maler ist beauftragt. Immo-Makler zur Vermietung war auch schon da. Der kommt auch nächste Woche noch mal für Fotos und Papierkram. Somit ist eigentlich alles geregelt.
Reinigungsfirma kommt nächste Woche zur Besichtigung. Dann bleibt nur noch Einpacken und weg fahren und das Gröbste putzen. <-- Wir hatten eine Offerte von einer Reinigungsfirma, die nur 'normal verschmutzte' Wohnungen putzen. Fenster, Rollläden, Terrassen etc. kostet dann auch noch extra. Wozu nennen die sich Reinigungsfirma, wenn ich doch alles selbst putzen muss? Soweit ich das verstanden habe, berechnen die anderen nach Aufwand, machen dafür alles.
uzi
Beiträge: 954
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:24

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von uzi » Fr 11. Dez 2020, 14:32

diese umzieherei hört sich nach furchtbar viel nerverei an.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1932
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Backlog(blog) abarbeiten - wie motiviere ich mich?

Beitrag von Therak » Fr 11. Dez 2020, 14:37

Och, der obige Fall klingt nach überdurchschnittlich viel Nerverei, aber auch ein "normaler" Umzug ist mindestens immer Zeitaufwendig.
Darum pendeln die Leute ja lieber zwei Stunden, anstatt Zeit und Energie für Wohnungssuche und Umzug zu verschwenden :D
Antworten