Willkommen auf der offiziellen Nachfolgeseite des traditionsreichen [RPG]Board (2001-2018)! Dies soll der Ort sein an dem sich Diskussionsfreudige und Rollenspiel-Interessierte (aber auch darüber hinaus) versammeln können!

Avatare können in den Einstellungen deaktiviert werden.

Jeder Nutzer kann in den Einstellungen einen persönlichen Style für das Forum auswählen. Der Style "[RPG]Board" ist dem Aussehen des alten Forums nachempfunden.

Die Seite kann jetzt auch verschlüsselt über https://rpgboard.eu aufgerufen werden.

Diese Meldung kann rechts oben, mit Klick auf das X, ausgeblendet werden.

Allgemeiner RPG-Newsthread

Diskussionsforum für alle PC- und Konsolenrollenspiele
Benutzeravatar
Narses
Moderator
Beiträge: 230
Registriert: Di 15. Mai 2018, 21:01

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Narses » Do 2. Jul 2020, 18:45

Letztendlich steht bei solchen Fällen meist Aussage gegen Aussage. Im Zweifel für den Angeklagten.

Wie wars bei Assange?
Aus einvernehmlichem Sex mit geplatztem Kondom machten die Medien dann eine Vergewaltigung draus...
Godfather101
Beiträge: 345
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:49

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Godfather101 » Do 2. Jul 2020, 22:08

Was hatte Avellone denn mit EA zu tun?
Bzw. woran hat er gearbeitet bei denen?
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1677
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Therak » Do 2. Jul 2020, 22:28

Godfather101 hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 22:08
Was hatte Avellone denn mit EA zu tun?
Bzw. woran hat er gearbeitet bei denen?
Star Wars: Fallen Order
Benutzeravatar
NotX-Lated
Beiträge: 729
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:02

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von NotX-Lated » Do 2. Jul 2020, 22:35

Narses hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 18:45
Wie wars bei Assange?
Aus einvernehmlichem Sex mit geplatztem Kondom machten die Medien dann eine Vergewaltigung draus...
Die Polizei war das, soweit ich weiß. Was die Sache noch dramatischer macht. Aber denke auch, das hat mit Avellone nicht so viel zu tun.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1677
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Therak » Di 7. Jul 2020, 15:58

Ihr müsst jetzt alle sehr stark sein, aber ... *schnüff* ... das Remaster von Kingdom of Amalur wurde um einen Monat auf den 8. September verschoben.

Dafür könnt ihr neben der Standard-Edition nun auch eine Fate Edition für 15€ mehr kaufen.
Inhalt: Spiel + das neue Add-on, das 2021 erscheinen wird. Ja, die machen für das olle Spiel noch ein Add-on.

Oder auch eine Collector's Edition für 70€ mehr, mit ner Figur (21 cm groß), nem Schlüsselanhänger, ein paar Postka... äh pardon, "Lithographien", Soundtrack und ner Pappschachtel, erneut pardon, "hochqualitative Sammler-Box".

Wheeeeeee~ ...soooo?
Benutzeravatar
NotX-Lated
Beiträge: 729
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:02

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von NotX-Lated » Di 7. Jul 2020, 16:41

Ein Add-on? Hurra, endlich neuer Content!
coffee_smurf
Beiträge: 329
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von coffee_smurf » Mi 8. Jul 2020, 17:52

Neues Spiel im Vampire: The Masquerade - Setting angekündigt

Das Studio Big Bad Wolf entwickelt das RPG "Vampire: The Masquerade - Swansong".
geplanter VÖ: 2021

Der Spieler schlüpft in diesem story-fokussierten RPG in die Rolle von drei Vampiren aus unterschiedlichen Clans, welche das Attentat auf den neuen Vampir-Prinzen von Boston aufklären sollen.
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1677
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Therak » Mi 8. Jul 2020, 18:41

Wird AFAIK kein richtiges RPG, sondern sowas wie The Council, also wie Heavy Rain, aber mit rin paar RPG-Elementen.

The Council war in Ordnung, aber mehr auch nicht. Steife Animationen, wenig Locations, schwaches Ende, schwache englische Sprachausgabe.
Ich erwarte daher bei dieser Entwickler / Publisher-Combo nicht viel.
Godfather101
Beiträge: 345
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:49

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Godfather101 » Mi 8. Jul 2020, 19:37

Wird das dann sowas wie Vampire: The Masquerade – Coteries of New York?
Kommen ja in letzter Zeit "einige" Vampire: The Masquerade spiele raus (bzw. mehr als die letzten 20 Jahre ^^).
Benutzeravatar
TheDarkShadow
Moderator
Beiträge: 448
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:24
Wohnort: München

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von TheDarkShadow » Mi 8. Jul 2020, 19:45

Scheinen halt die neue Edition des PnP Regelwerkes auch gleich digital gut vermarkten zu wollen.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1677
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Therak » Mo 20. Jul 2020, 12:17

Kommen wir nun zu etwas völlig anderem:

Das Gothic-Remake bekam mal wieder ein paar Infos.
Das fertige Werk soll sich stark vom spielbaren Teaser unterscheiden und stärker in Richtung des Originals gehen.
Der Kampf soll, im Vergleich zum Teaser, weniger actionlastig und mehr taktisch werden.
Es werden 1:1 die Original-Dialoge verwendet und, hust, die Original-Sprachausgabe von vor 20 Jahren. "Damit man neue Dialoge und Content leichter einfügen kann".
(Klappt bestimmt wunderbar, wenn die Hälfte der Sprecher in Rente oder unter der Erde ist. Von den technischen Unterschieden in der Sprachqualiät will ich garnicht reden)
Außerdem hätten die Entwickler eine "Checkliste". Neue Inhalte und Features müssen diese Checkliste durchlaufen, um zu schauen, ob sie "gothictauglich" sind.

Mit anderen Worten:
Der Laden weiß nicht, ob sich Gothic nun ordentlich rebooten wollen - oder ein halbgares Remake machen.

Producer des Spiels ist übrigens der gleiche, der auch schon bei Arcania tätig war. Nicht, dass das irgendwas bedeuten würde, er kann sich immerhin nicht aussuchen, was er da producen muss.

Persönlich hab ich am Projekt nun deutlich weniger Interesse als zuvor. Ne 1:1 Kopie mit besserer Grafik und irgendwelchen Checklisten, die abgeklappert werden, aber ohne, dass der Entwickler irgendein Herzblut in die Sache steckt? Hurz, da kann ich ja auch weiter die mittelmäßigen Produktionen von Piranha Bytes spielen.
C-Real
Moderator
Beiträge: 370
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 16:46

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von C-Real » Mo 20. Jul 2020, 13:23

Danke für die Info, Therak. Neulich habe ich mal den Gedanken nachgehangen wie cool "Gothic" war (zumindest Teil 1 und 2). Für mich persönlich war beim Vergleich mit "Dark Souls" eigentlich immer "Gothic" die Referenz, und irgendein Hybrid zwischen G und DS wäre wohl total mein Ding.

Irgendwann hat einer der Entwickler bei einem anderen der Gothic-Spiele (ich sehe nicht mehr durch) im Vergleich zu DS gemeint: "Heutzutage braucht es einfach eine Automap" - und damit gezeigt, dass er überhaupt nicht kapiert hat, warum die DS-Spiele so eingeschlagen sind. Von daher erwarte ich mir da auch nichts.
Benutzeravatar
NotX-Lated
Beiträge: 729
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:02

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von NotX-Lated » Mo 20. Jul 2020, 13:42

Meine Theorie: Gothic war damals einfach geil, weil wir noch jung waren und noch nicht soviel kannten/es noch nicht soviel gab. An sich war die Geschichte ziemlich hohl und schlecht erzählt, und die Exploration haste heute in vielen Spielen sogar noch weiterentwickelt.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1677
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Therak » Mo 20. Jul 2020, 15:14

Ich bin ja erst mit G2 eingestiegen - und da war die Geschichte eigentlich ziemlicher Fantasy-Standard (sprich: Nicht so doll).
Gleiches gilt für G1, wobei das Setting nachwievor unverbraucht ist.

Ansonsten waren beide Spiele eigentlich recht gut und frisch - vor allem zu ihrer Zeit. Kann heute auch noch funktionieren, aber benötigt halt an allen Stellen etwas Feintuning und Schleifarbeit. Und wenn man jetzt einfach die Dialoge 1:1 übernimmt, dann findet besagte Schleifarbeit nicht statt.
C-Real hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 13:23
Irgendwann hat einer der Entwickler bei einem anderen der Gothic-Spiele (ich sehe nicht mehr durch) im Vergleich zu DS gemeint: "Heutzutage braucht es einfach eine Automap" - und damit gezeigt, dass er überhaupt nicht kapiert hat, warum die DS-Spiele so eingeschlagen sind. Von daher erwarte ich mir da auch nichts.
Gothic 1-3, Risen 1-3, Elex: Piranha Bytes
(Gothic 4) Arcania: Spellbound (Heute: Blackforest Games)
Gothic Remake: THQ Barcelona

Ganz einfach :) Und ja, bei einem Spiel wie Gothic würde ich heute auch auf ne Automap pochen. Nicht zwangsläufig auf ne sichtbare Minimap, auf Questzeiger oder nen Positionszeiger auf der Karte, aber ne aufrufbare Karte, auf der ich Notizen eintragen kann, das hätte ich schon gerne. Kaufbare Karten gab's ja eh schon - und wenn ich mich nicht irre gab's auch im Original Gothic nen Hotkey, um die aktuellste gekaufte Karte aufzufalten.
Benutzeravatar
Narses
Moderator
Beiträge: 230
Registriert: Di 15. Mai 2018, 21:01

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Narses » Mo 20. Jul 2020, 15:24

Wie überraschend! Ein 20 Jahre altes Spiel hatte gewisse Komfortfunktionen von heute noch nicht!

Und die Leute vor 100 Jahren trugen noch Hüte und hatten keinen Billigflug nach Mallorca! Manchmal muss ich einfach nur den Kopf schütteln...
Benutzeravatar
TheDarkShadow
Moderator
Beiträge: 448
Registriert: Di 15. Mai 2018, 18:24
Wohnort: München

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von TheDarkShadow » Mo 20. Jul 2020, 15:30

Hm, spannend. Ich fand schon damals Gothic völlig überbewertet und hab den Hype darum nie verstanden. Ansonsten gebe ich recht, das heutige Autofunktionen in Spielen sind hat seinen Grund, sie sind praktisch und erleichtern das Gameplay, dieses rumgezetere darum hab ich ebenso nie verstanden. Allerdings denke ich das es weiterhin sinnvoll ist die Option zu geben diese abzuschalten, so können auch die Leute nicht meckern, welche es nicht mögen und gut ist.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1677
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Therak » Mo 20. Jul 2020, 15:38

Viele der Komfortfunktionen die Gothic (absichtlich) nicht hatte, gab es vor zwanzig Jahren schon ;)
TheDarkShadow hat geschrieben:
Mo 20. Jul 2020, 15:30
dieses rumgezetere darum hab ich ebenso nie verstanden
Weil viele mit dem Kopf noch in der Zeit von Oblivion und WoW hängen. Wo dich Questzeiger direkt bis zum Ziel geführt haben, wo dir jegliche Erkundung zerstört wurde. Das war die Phase der "zu viel Erleichterung". Seit Demon's Souls isses wieder in, dem Spiele rnicht alles ganz vorzukauen. Aber dass solche Erleichterungen mittlerweile viel subtiler eingesetzt werden und durchaus sinnvoll sind, ist bei vielen noch nicht vorgedrungen. Manche Gothic-Fans sind, sagen wir mal, sehr speziell und fordern sogar, dass man das olle Kampfsystem aus dem Original wieder übernimmt. Bloß nichts ändern, es könnte einem ja gefallen. Oder vermutlich eher nicht, denn was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht.
C-Real
Moderator
Beiträge: 370
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 16:46

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von C-Real » Mo 20. Jul 2020, 16:55

"Gothic" ist heute wahrscheinlich nicht mehr so geil wie früher, keine Frage. Es war ja auch alles etwas generisch und hohl. Zugleich hatte es ein wirkliches Erkundungs- und Abenteuerfeeling, in der die Welt tatsächlich gefährlich wirkte und man sich einfach ziemlich freuen konnte, stärker und mächtiger zu werden.
Benutzeravatar
Wildman
Beiträge: 118
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 17:34

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Wildman » Mo 20. Jul 2020, 19:00

Ich hab jedenfalls lieber Gothic 1 gespielt als mich auf's Abi vorzubereiten. :D
Benutzeravatar
Pyrokar
Administrator
Beiträge: 365
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 10:32

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Pyrokar » Mo 20. Jul 2020, 19:06

Gothic war eben nicht generisch, da war alles von Hand gebaut und ich finde da merkt man auch. Der erste Teil war halt technisch noch fürchterlich.
Benutzeravatar
Narses
Moderator
Beiträge: 230
Registriert: Di 15. Mai 2018, 21:01

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Narses » Mo 20. Jul 2020, 19:17

Das erste Gothic hatte so nen gewissen Charme. Handarbeit, ja.
Aber auch Kiffer mit Sumpfkraut und eine etwas gewöhnungsbedürftige Tastatur/Maus Steuerung ;)
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1677
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Therak » Mo 20. Jul 2020, 19:20

Die Maussteuerung gab's ja nur, weil Magazine das in Previews kritisiert hatten. Wurde kurzfristig vor Release mit der heißen Nadel reingefriemelt :D
Benutzeravatar
Narses
Moderator
Beiträge: 230
Registriert: Di 15. Mai 2018, 21:01

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Narses » Mo 20. Jul 2020, 20:52

Ja, die Steuerung war ziemlich Mais!
Benutzeravatar
Wildman
Beiträge: 118
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 17:34

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Wildman » Mo 20. Jul 2020, 21:15

Ich fand die Steuerung zwar gewöhnungsbedürftig, aber das Schwert-Schwing-Prinzip mit den Pfeiltasten (oder vielleicht auch WASD, später?) und Timing für Combos und Lücken in der Deckung fand ich ziemlich cool. Ich hab allerdings nur ein paar Male versucht zu blocken und hab dabei immer eins drauf gekriegt, sodass ich das gelassen habe. Oder täuscht mich meine Erinnerung?
:grübel:
Benutzeravatar
Pyrokar
Administrator
Beiträge: 365
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 10:32

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Pyrokar » Mo 20. Jul 2020, 21:21

Man musste zwei Tasten gleichzeitig drücken um etwas aufzuheben, das war unverzeihbar. :D
coffee_smurf
Beiträge: 329
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von coffee_smurf » Di 21. Jul 2020, 20:51

@ Gothic:

Hab nur Teil 1 und Teil 2 (+ NdR) gespielt.

Bei der Menge an Mods und der immer noch aktiven Community von Gothic frage ich mich manchmal - wie bei manchen anderen Spielen auch - warum sowas überhaupt als "origin mit neuen Grafik-Assets" neu aufgelegt wird.
Da finde ich dann eine Anpassung für moderne/neuere Betriebssysteme (Kompatibilität für W 10) für alte Games, so wie GOG das macht, wesentlich sinnvoller.
Und durch die ganzen Mods kannst du dir dann das Spiel so "bequem" machen, wie es dir gefällt - oder als Purist eben nicht.
Eine Neuauflage mit zuschaltbaren, dem aktuellen Zeitgeist entsprechenden Komfortfunktionen ergibt ähnlich viel Sinn wie ein Kropf, nämlich gar keinen; zumal sich hier wieder die Frage stellt, ob die dann wieder mit den (existierenden) Fan-Mods kompatibel ist.
Zumal die meisten (Komfort-) Funktionen der Neuauflage ja eh schon als Fan-Mod existieren.
Als Beispiel sei hier Baldurs Gate angeführt.
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
coffee_smurf
Beiträge: 329
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 20:27

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von coffee_smurf » Di 21. Jul 2020, 21:25

Nachtrag (weil nicht mehr editierbar):

Zugegeben, manchmal ist die Verwendung von Mods (insbesondere bei älteren Spielen) etwas umständlich, aber meistens schaffen (ebenfalls von Fans) erstellte Mod-Installer Abhilfe.
Oder werden, wie im Falle von Dragon Age: Origins, gleich vom Entwickler mitgeliefert.
Veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte.
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1677
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Therak » Fr 24. Jul 2020, 14:56

So, jetzt mal aus der Rubrik "Frech":
Vorletztes Jahr erschien ja der letzte Dragon Quest-Teil auf Konsole und PC, Teil 11. Später erschien der Switch-Port, der diverse neue Features hatte: Mehr Nebenquests, mehr QoL, einen optionalen 16 Bit-Grafikmodus und Orchestersoundtrack (statt Midi-Gedudel).

Nun, ein Jahr später, werden diese Switch-Extrafeatures auch auf die anderen Plattformen geportet. Natürlich nicht als kostenloser Patch oder zahlbarer DLC, haha, nö, man muss das Spiel noch einmal neu kaufen. Als "Definitive Edition".
Das allein ist schon frech genug, aber es geht noch weiter: Bei dieser Definitive Edition handelt es sich um einen Switch-Port, inklusive grafischem Downgrade. D.h. die "Definitive Edition" des Spiels sieht schlechter aus, als die Ursprungsversion. Weil ... Gründe und so.

Und falls sich jetzt jemand fragt, wieso 2018 noch ein Spiel erscheint, in dem es Midi-Soundtrack gibt:
Weil der Komponist des Soundtracks ein Arschloch ist. Kriegsverbrechen-leugnend, homophob und ein Gierschlund, der absichtlich Billo-Musik in die Spiele verbaut, damit er mit seinen Orchesterauftritten und -CDs Geld verdienen kann.
Und nein, ich denk mir das leider nicht aus. Erfreulicherweise ist der Mann, Koichi Sugiyama heißt er, schon 89 Jahre alt und das Problem löst sich vermutlich bald von selbst.
Benutzeravatar
Narses
Moderator
Beiträge: 230
Registriert: Di 15. Mai 2018, 21:01

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Narses » Fr 24. Jul 2020, 15:11

D.h. man soll nur noch Spiele kaufen, wo jeder, der am Spiel mitgewirkt hat politisch usw. mit einem auf einer Linie ist?
Das schränkt die Auswahl ziemlich ein...
Benutzeravatar
Therak
Moderator
Beiträge: 1677
Registriert: Di 15. Mai 2018, 17:05

Re: Allgemeiner RPG-Newsthread

Beitrag von Therak » Fr 24. Jul 2020, 16:26

Und wo hab ich das gesagt?
Ich schrieb nur, dass der Mann sowohl als Mensch, als auch als Mitwirkender in einem Videospiel ein Arschloch ist.
Antworten